Winterfreizeit 2019

04-06.01.2018 im Freizeitheim in Stötten
Winter – Fire – Adventure

Unsere Leistungen:

  • Unterbringung in Drei- bis Sechsbettzimmer im Evangelischen Jugendheim Stötten
  • Vollverpflegung (Knabbereien für den Abend dürfen selbst mitgebracht werden)
  • Spaß, Action und geistliche Tiefe werden versprochen

Kosten: 39 € Nichtverdiener; 49 € Verdiener
Anmeldung: https://goo.gl/forms/UTUIXqzh2EDyCZel2

gemeindefreizeit in wildberg

Viele alte und neue Gesichter waren am Wochenende 29-30. Juni in Wildberg zu sehen, sich als unsere Gemeinde auf eine kleine Reise in den Schwarzwald begab. 

Und offenbar war das ganz gut so, denn es gab viele Möglichkeiten sich neu oder auch besser kennenzulernen. Ob am Freitagabend bei einem bunten Programm mit Quiz oder auch am Samstagmittag bei diversen Workshops. 

Ob sportlich, besinnlich oder spielerisch – es war fast für jeden etwas dabei. Und wer darauf keine Lust  hatte, konnte sich bei herrlichem Sonnenschein in Gespräche vertiefen. Keine Frage: Gemeinschaft war ein großer und wichtiger Bestandteil des Wochenendes. Aber auch für Gebet, Lobpreis und die Beschäftigung mit Gottes Wort waren Zeiten reserviert. Den roten Faden dabei bildete unser neues Leitmotiv „Berufen, begeistern, befähigen.“ Ganz besonders hierbei war der Samstagabend, an dem viele von uns kurz be-richteten, wie Gott in ihrem Leben gewirkt hat.

Ein großes Dankeschön an die Organisatoren und herzliche Einladung für das nächste Mal, vor allem an die, die noch nie dabei waren.

1010 € für aki

Am 14. Juli starteten 22 topmotivierte Läufer beim Ludwigsburger Citylauf. Alle hatten ein Ziel aber auch eines im Sinn: 10km durch die Ludwigsburger City mit einer Message: Gemeinsam für Ludwigsburg. 

Das Kreuz vorn auf dem Lauf-Shirt war gut zu erkennen und wurde auch von Außenstehenden wahr genommen. So konnte man beispielsweise eine Aussage am Rande aufschnappen wie “Da ist schon wieder so jemand mit einem Kreuz”.

Die Stimmung an der Laufstrecke war dank eigenem Anfeuerungsteam der “Kreuzläufer” und der vielen anderen Zuschauer einfach spitze und bei jedem Anfeuerungsruf, der einem ganz persönlich galt, liefen die folgenden Meter wie von allein. Im Ziel wurden die ausgepowerten aber glücklichen Teilnehmer mit reichlich Wassermelone und Getränken belohnt. Doch eigentlich waren die 1010 €, die erlaufen wurden, die noch viel bessere Belohnung. TR

Ja Gott hat alle Kinder lieb – Krabbelgottesdienst in der ESG

Was ist denn im Eltern-Kind-Raum heute los? Das mag sich der ein oder andere die letzten Wochen während des Gottesdienstes gedacht haben. Zugegeben, es kann schon einmal etwas lauter werden, wenn unsere Aller–kleinsten mit ihren Eltern den Krabbelgottesdienst feiern. 

Bislang standen die Eltern im Kinderraum vor der Herausforderung, den Spagat zwischen dem Zuhören der Übertragung und der Kinderbetreuung zu schaffen. Daher entstand die Idee eines eigenen Krabbelgottesdienstes, welcher es Kindern von 0 bis
3 Jahren durch verständliche, einfache Lieder, Fingerspiele und Geschichten ermöglicht, Gott auf ihre Weise zu entdecken.

Hast Du auch Interesse? 
Dann schaue doch gerne bei uns am 1. und 3. Sonntag im Monat vorbei. // JD W

Gemeindefreizeit 2018 in Wildberg

Was gibt es Schöneres als …?

…ein ganzes Wochenende mit netten Leuten und leckerem Essen zu genießen. Und auf die Ohren bekommt ihr auch was. Interessante Themen mit und von Tobi, gute Gespräche sowie Musik und Worship bis in die Nacht hinein. Berührende Momente erleben, mit Natur zum Anfassen. Heiße Stunden mit Freunden verbringen, am Lagerfeuer. All das und viel mehr gibt es dieses Jahr wieder auf unserer Gemeindefreizeit im Haus Saron in Wildberg vom 29.Juni – 01.Juli. 

Vormittags wollen wir uns Zeit nehmen, um über Gemeinde und Glauben nachzudenken. Am Abend werden wir uns herausfordern und vielleicht auch so manche Grenzen überschreiten…sei gespannt. Wer dann noch nicht genug hat, darf am Samstagmittag gerne an unterhaltsamen Workshops teilnehmen. Gemütliche Entspannungsübungen bieten sich in Form von Mittagsschlaf oder bei Sport und Spiel auf dem weitläufigen Gelände an.

Die Kinder werden wie jedes Jahr, parallel zum Thema am Morgen, ihr eigenes großes Programm haben. Es ist schön zu beobachten, dass die Kleinen von vor einigen Jahren mittlerweile selbst das Alter erreicht haben, um bei der Kinderbetreuung mithelfen.  

Am Sonntagmorgen möchten wir das Wochenende noch mit einem gemeinsamen Gottesdienst und viel Musik abrunden. Wer also ein entspanntes, entschleunigtes und schönes Wochenende mit viel leckerem Essen, interessanten Gesprächen, Einiges an “Input” und Gemeinschaft erleben möchte, meldet sich am besten gleich an. Sei dabei, wir freuen uns auf Dich!  // Stefan S.

Anmeldung und Infos: freizeit@esg-lb.de

Studienreise nach Leicester

Ende März war ein kleines Team unserer Gemeinde auf Horizonterweiterungstour in England. In Leicester haben wir eine anglikanische Gemeinde besucht und uns angeschaut, wie sie Mission leben. 

Spürbar wurde, dass die Gemeinde es gut versteht, ihr missionarisches Anliegen in den Alltag der Menschen und der Gemeinde zu integrieren. So ist Mission kein Zusatzprogramm, sondern Teil der sogenannten Mission-Shaped-Communities (MSC). Das sind Gruppen von etwa 20-30 Menschen, die jeweils eine bestimmte Zielgruppe oder ein Anliegen als ihre Mission entdeckt haben. Und das, was bisher an geistlichem Austausch und Wachstum in den Hauskreisen lief, wurde so in die MSC integriert.

Wir fanden das interessant und bedenkenswert und wollen die nächsten Jahre nutzen, einen ähnlichen Prozess bei uns anzustoßen. Denn das bleibt unsere Berufung: Wir wollen uns an unsere missionarische Berufung erinnern, sie begeistert leben und uns gegenseitig dazu befähigen. // TB

15 Jahre jesus_AG

Dankbar blicken wir zurück auf das jesus_AG-Jubiläumswochenende vom 08.-09. Juni. 

Grillen in der Seestraße mit Zeit für Gemeinschaft und Austausch mit vielen jetzigen und ehemaligen AGlern, Umzug ins GETRAG-Areal mit Interviews aus verschiedenen AG – Zeiten, Worshipnight, Cocktails, Zeitstrahl, Fotobox, Kaffeemobil, ein gemeinsamer Gottesdienst in jesus_AG-Style und vieles mehr stand auf dem Programm. 

Vielen Dank an alle Helfer, die dieses große Ereignis so möglich gemacht haben! Und natürlich bleiben wir nicht bei unseren 15 Jahren stehen: Nach der Sommerpause startet die AG wieder so richtig durch mit dem Thema „beziehungsweise“. // UW

Familiengottesdienst – Party für Jesus

Bunt und laut ging es am 25. März im Familiengottesdienst zu. Am Palmsonntag drehte sich natürlich alles um den triumphalen Einzug von Jesus in Jerusalem, der doch so ganz anders war, wie man das von einem König erwartet hätte.

Mit Lolle, die bei keinem Familiengottesdienst fehlen darf, einem selbst komponierten Lied von Chriz, einem echten Zeitzeugen ;), einer Videosequenz und Pflanzenwedeln zur Begrüßung von Jesus, wurde die Geschichte vor den Augen der kleinen und großen Zuschauer richtig lebendig. Wieder einmal durften wir erleben, wie erfrischend es ist, sich gemeinsam mit den Kindern auf den Weg zu machen und sich von Jesus-Geschichten, die man vielleicht schon x-mal gehört hat, neu begeistern zu lassen.

Damit wir auch in Zukunft solche tollen Familiengottesdienste anbieten können, sucht unser KIGO-Team dringend Verstärkung. Wer Lust hat, sich z.B. nur beim Thema „Gestaltung Familiengottesdienst“ einzubringen, kann sich gerne bei uns melden. // TR

Gemeindesonntag am 22.04.2018, 10:30 Uhr

Am Sonntag 22. April findet unser Gemeindesonntag im GETRAG-AREAL statt. Wir beginnen mit einem Gottesdienst um 10:30 Uhr.
Inhaltlich dreht sich alles um unsere neue Themenreihe: Zweifels-frei? Wir gehen verschiedenen Fragen und Zweifeln nach,
die wir in den letzten Wochen gesammelt haben. Es wird also spannend.
Nach dem Gottesdienst wollen wir gemeinsam Zeit beim Kaffee-Spezialitäten und Pizza verbringen.
Und ganz am Ende: da brauchen wir noch ein paar helfende Hände zum Abbauen.

Missiontrip-Tradition

Unglaublich, wie Gott Traditionen benutzt und verwandelt. Vor einigen Jahren haben wir von der Jesus-AG aus für Studenten und Interessier­te während den Semesterferien Städtetrips angeboten.

Irgendwann ist die Idee entstanden, wenn man schon mal „in die Ferne“ zieht, es auch direkt mit Gottes Reich zu verbinden – nicht nur gemeinsam Urlaub zu machen, sondern auch diese Zeit gemeinsam zu nutzen, indem wir vor Ort dienen. Wie genial zu sehen, wie aus einer solch kleinen Idee schon große Dinge entstanden sind und wieder für 2018 geplant sind. Dieses Jahr möchten wir verschiedene Orte bereisen und sie mit Gottes Licht beleuchten.

Geplant ist…
Hamburg – 27.02. bis 04.03 // Steffi Saß, unsere Missionarin, besuchen // Kindertag organisieren // Lobpreis // gemeinsamer Spaß
Spanien – 28.03. bis 5.04. // Freizeit mit organisieren // Spanisch reden // Zeugnis geben // Gemeinde dienen
Rumänien – Mitte September // Fackelträgerzentrum // Freizeiten mit begleiten // Gelände bearbeiten
Parchim, Mecklenburg-Vorpommern – 01.09. bis 10.09. // Gottes Licht leuchten lassen // Gottesdienst // Tiefgang // Gemeindeaktivitäten // mit Gottes Kraft Ermutigung weitergeben

Wir sind gespannt zu erleben, wie Gott wirkt, wenn wir ihm einmal wieder mit leeren Händen unser Leben und unsere Zeit zur Verfügung stellen. Und das erstaunliche Geheimnis Gottes beim Dienen ist, dass man meist selbst beschenkter zurückkommt, als man gegangen ist. // VÖ

 

Neue Predigtserie

Im Februar und März erwartet uns eine neue Themenreihe und zwar wird es um die verschiedenen Phasen im Leben gehen.

Um Neugierde zu wecken, hier schon einmal ein kleiner Überblick über die geplanten Themen:
1. Sturm & Drang
2. Die Mitte gestalten // Single
3. Die Mitte gestalten // Partnerschaft
4. Die Mitte gestalten // Familienphase
5. Abschied & Sterben // Loslassen
Das Besondere an dieser Reihe wird sein, dass es zu jedem Thema einen zusätzlichen Abend geben wird, an dem das Thema vertieft wird. Wir dürfen gespannt sein! // TR

Gott stellt Fragen.

Im August startet unsere fünfteilige Sommerserie „Gott stellt Fragen“. Dass Menschen viele Fragen an Gott und die Bibel stellen ist nachvollziehbar. Aber Gott?
Die Texte in der Bibel berichten von mehreren Begebenheiten, bei denen Gott Fragen an Menschen stellt. Diesen Texten machen wir uns auf die Spur. Wir werden interessante Entdeckungen machen. Denn Gott stellt seine Fragen nicht aus Unwissenheit, sondern um das Gespräch mit ihm wieder in Gang zu bringen und uns den Horizont zu weiten.

Dabei beim 19. Ludwigsburger Citylauf

Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder einige Sportskanonen aus unserer Gemeinde beim Ludwigsburger Citylauf.

Zum einen war natürlich die Freude am gemeinsamen Laufen der Antrieb, vor allem aber war wieder eine Spendensammelaktion mit dem Citylauf verbunden. Im Vorfeld konnten Tipps -abgegeben werden wie lange die 11 Läufer zusammengerechnet für ihre Strecken brauchen. Da jeder Tipp fünf Euro kostete kamen auf diesem Weg 1030 Euro zusammen, die der Arbeit von AKI und von Steffi Saß zu Gute kommen. Daher an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle tippfreudigen Spender, an die Läufer und die vielen Unterstützer an der Strecke!! // Andi R.

 

Urlaubssemester in Indonesien

Ein halbes Jahr voller Ungewissheit, Wechsel, Überraschungen, Wunder und Abenteuer – all das begann mit der kleinen Frage Gottes: „Bist du bereit mir deine Zeit zu geben?“

Durch mein „Ja“ und Gottes Gnade konnte ich in meinem Urlaubssemester 6 Monate in Indonesien Missionaren dienen, indem ich ihre Kinder unterrichtete. Von Mathe, über Englishund Sprachübungen war alles dabei. Es ist genial zu erleben, wie Gott einen gebrauchen kann, wenn man sich ihm zur Verfügung stellt!
Nun gilt es auch hier wieder jeden Tag aufs Neue auf Gottes Frage mit einem „JA“ zu antworten. Ich möchte euch ermutigen: Es lohnt sich! // Valentina Ö.

Sportlich, sportlich

So manche von uns benutzen ihre Füße ja gerne zum Laufen, wobei das ja im Schwäbischen zur Verwirrung sorgen kann, denn „laufa“ hat ja -eigentlich nichts mit Sportlichkeit zu tun. Also –
besser auf schwäbisch gesagt, „sauat“ bereits seit einigen -Jahren die sportlich Gesinnten unter uns beim wöchentlichen Lauftreff ihre Runde.
“G’saut” wird meist Montag oder Dienstag Abend für ca. eine Stunde. Treffpunkt ist die Karlshöhe. Zur Koordination gibt es eine Whatsapp-Gruppe. Jeder ist herzlich willkommen! (Philipp Linka 015223199750)
Wer seine Füße lieber zum Fußballspielen benutzt, ist hier genau richtig:
Jeden Donnerstag von 18:30–20:00 Uhr in der Turnhalle der Karlshöhe, Wichernstr. 4. Bei guten Wetter werden wir ab sofort draußen am Beruflichen Schulzentrum Römerhügel (Römerhügelweg 53) kicken. (Philipp Linka 015223199750)
Auch dieses Jahr findet am 8.Juli 2017 der Ludwigsburger Citylauf (10Km) statt, bei dem wieder eine Spendenaktion gestartet wird. Wie im letzten Jahr wird es die Möglichkeit geben, die Gesamtlaufzeit aller Läufer zu schätzen. Es warten wieder verlockende Preise. Nähere Infos dazu in Kürze! Gerne kann man natürlich in der Laufgruppe für den Citylauf mittrainieren. // Philipp L.

Wohnzimmerkonzert am 24.06.2017 19:30 Uhr

Herzliche Einladung zum nächsten Wohnzimmerkonzert mit Juliane Becker und Uwe Weith am 24. Juni 2017. Sie laden Euch ganz herzlich in die Räume der Seestraßengemeinde in Ludwigsburg ein!
Sei dabei und lass Dich ein auf eine Reise mit schwungvollen wie andächtiger Klänge und Texten, mitten aus unserem Leben mit Gott.

Ob Du uns schon oft gehört hast oder nun Deine Chance gekommen ist, uns das erste Mal live zu hören – Wir freuen uns SEHR auf DICH und den Abend!

Juliane, Uwe und Band

(Der Eintritt ist frei)